Serviceheft

Bei vielen Fahrzeugen ist in der Zeit, in der diese als Gebrauchtwagen angesehen wurden, das Serviceheft verloren gegangen. Heute sind diese Youngtimer oder sogar schon Oldtimer und die Besitzer wünschen sich eine offizielle Form, um die Services und Arbeiten zu dokumentieren. Neben den Nachdrucken die zumindest von Mercedes und BMW angeboten werden – deren Qualität vom Original allerdings weit entfernt ist – gibt es noch andere Serviceheft-Lösungen auf dem Markt.

2015-10-30 08.58.45

Als Beispiel ist das sehr gut gestaltete DIN A5 Serviceheft von www.scheckhefte.com zu nennen. Schon der erste visuelle und haptische Eindruck ist sehr positiv. Das Design ist schlicht und übersichtlich gehalten. Die Qualität des Papiers und des Drucks ist sehr hochwertig. Der Aufbau orientiert sich an den Serviceheften der Fahrzeughersteller. Die erste Seite umfasst die allgemeinen Fahrzeug- und Halterdaten. Auf je einer der folgenden 14 Seiten kann ein Service eingetragen werden. Gegenüber den recht kleinen Feldern der originalen Servicehefte hat man Platz für zusätzliche Kommentare, einen Abschnitt für sonstige Services, sowie einen für ‘Reparaturen/ Restaurierungen/ Überholungen’. Man kann also auch umfangreichere Arbeiten dokumentieren ohne sich auf Hieroglyphen beschränken zu müssen. Die letzte Seite stellt eine weitere Besonderheit dar. Hier lässt sich der Tausch des Tachos und eine Überholung/ Tausch des Motors dokumentieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *