Rohrbiegezange

Um Bremsleitungen, Ölleitungsrohren und Entlüftungsrohre mit dem richtigen Verlauf unter einem Fahrzeug zu verlegen, benötigt man ein Biegewerkzeug. Ohne dieses können Stahlleitungen beim Biegen abknickt. Wenn Kunifer Leitungen verwendet werden, kann man die Arbeiten von Hand durchführen.  Da es sich um ein Werkzeug handelt, das eher selten zum Einsatz kommt, sieht man sich evtl. im unteren Preissegment um. Hier tritt vor allem ein Anbieter immer wieder in den Vordergrund: BGS. Dieses Unternehmen existiert seit den 1970er Jahre und hat seinen Standort in Wermelskirchen.  Die bisherigen Erfahrungen haben gezeigt, dass die Werkzeuge durchaus von guter Qualität sind und somit ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis bieten. Aus diesem Grund wurde auch die BGS Rohrbiegezange mit der Nummer 3061 beschafft. In der ersten Anwendung wurden Ölleitungen für eine Niveauregulierung erneuert. Da aber Leitungen aus 6 mm Kunifer Material verwendet wurde, fiel es leichter die Leitungen von Hand in Form zu bringen. Beim letzten Projekt kamen 8 mm Stahlleitungen zum Einsatz. Hier zeigt die Zange erhebliche Schwächen. Das Material wurde zwar beim Biegen über die Rolle geführt. Allerdings zeigt das Rohr deutliche Eindrückungen. Technisch ist dies unbedenklich. Optisch stellt es aber einen Mangel dar. Darüber hinaus sind die Kräfte, welche fürs Zusammendrücken der Zange benötigt werden erheblich.

BGS bietet allerdings auch noch eine zweite Zange mit der Nummer 3062 an. Diese kann Leitungen von 6, 8 und 10 mm bis 180° biegen. Mit dieser wurden die 8 mm Stahlleitungen angefertigt. Die Biegungen zeigen keine Eindruckspuren. Die Lackierung der Rohre wird beim Arbeiten nicht verkratzt. Alles in allem kann man dieses Werkzeug durchaus empfehlen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>